Kategorie: Lofoten (Seite 1 von 2)

Welcome back – Resümee Lofoten

Juhu, der Alltag hat uns wieder. Nachdem Bietigheimer Pferdemarkt und Bissinger Weindorf (inklusive Veras Geburtstag, happy birthday!) nun auch überstanden sind, haben wir endlich Zeit, ein Abschluss-Update zu liefern. Und euch natürlich noch mit ein paar tollen Fotos zu versorgen.  Zu unserem Glück hat uns der nette Volker sein schönes Polarlicht-Foto zukommen lassen, welches ihr unten in der Galerie findet. Vielen Dank hierfür, Volker!

Weiterlesen

Letzter Tag aber erster Wal!

Letzter Tag aber erster Wal! Und was für einer, ein buckliger sogar! Nachdem es frühmorgens um kurz nach 5 in Reine losging, waren wir froh um kurz vor 12 in Andenes angekommen zu sein. Wie vorher von Sea Safari Andenes bestätigt, werden wir heute endlich in den Genuss kommen, die freundlichen Meeressäuger live zu Gesicht zu bekommen.

Weiterlesen

Ins „Reinebringen“ … oder auch nicht!

Nach einer kurzen Nacht war es so weit, wir wollten den unser momentanes Heimatörtchen überragenden Berg Reinebringen besteigen. Warum kurze Nacht? Weil wir heute Nacht den Nordlichtern auf der Lauer lagen! Gegen halb 12 traten wir durch die Tür und wurden von einem großen Gebilde überrascht! Leider verflüchtigte es sich schnell wieder und wir machten uns zur Brücke auf, um weiter zu jagen. Weiterlesen

Å-hå! Am Ende der Welt…

Guten Abend allerseits, liebe Blogleserinnen und -leser.

Bei semi-gutem Wetter machten wir uns wieder auf, bekannte und weniger bekannte Wanderwege zu erkunden, um euch schöne Fotos präsentieren zu können.

Weiterlesen

Raus aus Ballstad, rein nach Reine

Nach einer zu kurzen Nacht ging es auch schon an’s Koffer packen und für die Weiterreise fertig machen. Wir strichen die Segel in Ballstad, nicht ohne endlich die lokale „Kirke“ geknipst zu haben und fuhren los zum Dörfchen Nusfjord.

Hier erwartete uns ein recht menschenleeres aber idyllisches Fischerdörfchen aus dem 19. Jahrhundert. Außer Möwen, getrockneten Fischen, einem „Landhandel“-Laden von 1907 gab es hier noch kleine Bötchen, mehr Möwen und einen schönen Hafen zu bewundern.

Weiterlesen

„Immer so ein Glück mit dem Wetter“…nicht!

Was sich inzwischen als Catchphrase etabliert hat, wurde heute leider bittere Wahrheit. Nach ausgewogenem Frühstück (wie immer Aufbackweckle mit Nugatti©, Butter, Marmelade, Salami und Käs‘) starteten wir frohlockend Richtung Haukland Beach, um von dort aus eine Wanderung zum 1h entfernten Uttakleiv Beach zu starten.

Weiterlesen

Trollfjord | Sea Eagle | Hovsund | Eggum

Es klingelt der Wecker, das Frühstück wird munter runtergeschlungen, die Koffer werden gepackt, denn heute geht’s auf Umwegen nach Ballstad. Doch zu allererst war Speedboat-Tour mit Start in Svolvaer angesagt.

Kurz vor 11 stiegen wir in die wollig-warmen Thermoanzüge und verwandelten uns in eine lustige Truppe Minions. Die beiden Mädels ergatterten sich die Frontplätze des RIB und die zwei Herren durften dahinter Platz nehmen. Dahinter 8 weitere Gäste + Bootsführer/Guide ans Steuer gepackt und los ging die wilde Fahrt Richtung Trollfjord. Weiterlesen

Walkampf – es ist uns (noch) nicht vergönnt …

Voller Elan hüpften wir heute Morgen aus unseren Betten, voller Vorfreude endlich Wale zu sehen. Da wir ca. 3,5 Stunden von Andenes entfernt hausen und erst gegen halb 10 erfahren sollten, ob unsere Tour denn überhaupt stattfinden sollte, mussten wir wohl oder übel auf gut Glück schon mal in Richtung Andenes düsen. Mit Gute-Laune-Cockies und einem schwankenden Bauchgefühl  fuhren wir bis nach Langvassbukta, um telefonisch eine relativ undefinierbare Antwort aus Anderes zu bekommen. Wir cancelten unsere Weiterreise, da uns unsere km und die eventuell vergeudete Zeit zu wichtig sind, um sie einfach so zu vergeuden. Weiterlesen

Henningsvær

Da die heutige Walsafari wetterbedingt schon wieder abgesagt wurde, entschieden wir uns spontan zur Besichtigung des nahegelegenen Örtchens Henningsvær. Dort angekommen, zogen die dicken Regenwolken endlich von dannen und hüllten das kleine Fischerdorf in strahlenden Sonnenschein. Wir erkundeten das Dörfchen zu Fuß und ergötzten uns an den schönen Häfen („Venedig des Nordens“), den Trockenfisch-Holzgestellen (leider unbestückt), dem berühmten Fußballplatz direkt am Meer (tschüss, Ball) und dem „besten Stück Torte“ auf den Lofoten (Zitat zweier Typen auf Youtube). Der Kuchen war wirklich sehr gut, aber bei einer Rechnung von knapp 40€ für vier Kuchen mit Kaffeevariation schnalzt dem Schwaben natürlich der Blutdruck hoch. Salzige Preise!

Weiterlesen

Digermulenkollen und Svolvær

God dag liebes Leservolk, wir haben Station 2 des Urlaubs erreicht, ein kleines Appartement in Kabelvag. Hier werden wir die nächsten drei Tage nächtigen und unsere Touren starten. Die auf heute geplante Walsafari in Andenes musste aufgrund des starken Windes leider auf morgen verschoben werden, auch dieser Termin ist leider noch ungewiss. Aber wir hoffen das Beste.

Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2019 Lönis Blog

Theme von Anders NorénHoch ↑